Trollinger Hobby Cup 2017

Veni, vidi, bolli

Mit einem sehr guten Gefühl waren Richard Riedlinger, Margarete Geiselmann, Heike Geiger, Dagmar Kohle, Sonja Sülzle, Claus Stibor und Karl-Heinz Block zum Trollinger Cup nach Boll gefahren. Unser Bauchgefühl, dass da für uns was zu holen ist, sollte uns nicht täuschen. Mulmig war uns lediglich wegen der Wettervorhersage, die sich aber in keinem Fall bewahrheitet hat. Die äußeren Bedingungen kann man fast als ideal bezeichnen und das den ganzen Tag.

Parallel wurden die Damen und die Herrenspiele ausgetragen. Margarete und Heike gewannen souverän ihre Matches und gewannen den Cup. Bei den Herren hatte Richard sich mit Lutz aus Sulz zu einem Team gemeldet und auch hier gewannen diese beiden überzeugend ihre Spiele.

Dagmar und Sonja konnten sich trotz guter Spielszenen nicht durchsetzen. Die Konkurrenz war einfach zu stark. Das gleiche gilt auch für Karl-Heinz und Claus, die gleich im ersten Spiel gegen Richard und Lutz antreten mussten und auch hier leider geschlagen vom Platz gingen. Vielleicht war deren Niederlage aber letztendlich der Start für den Siegeslauf der beiden; so stehen sich Glück und Pech auch auf dem Tennisplatz manchmal gegenüber. Insgesamt aber können wir von der TG Rosenfeld stolz auf unsere Siegerpaarungen schauen und auch feststellen, dass wir mit insgesamt 7 Spielerinnen und Spielern das stärkste Team gestellt haben.

Dem 1. Vorsitzenden des TC Boll, Holger Mardek, war die Erleichterung nach der Siegerehrung anzusehen, dass alles sehr gut gelaufen ist. Ihm und seinem Team ein großes Kompliment für den gelungenen Tag.

Scroll to Top