Sparkassen-Teamcup Senioren 2017: Ergebnisse & Presseschau

Zollernalbkurier (ZAK)

Teil eins des Rosenfelder Teamcups ist vorbei. Bei den Herren 50 B verpassten die Gastgeber die Titelverteidigung.

Im Gegensatz zum Vorjahr fielen die Anmeldezahlen bei den Senioren beim Rosenfelder Teamcup etwas geringer aus. Organisator Martin Sülzle nahm es gelassen. „So wird alles ein bisschen persönlicher, das hat dann auch seinen Charme“, meinte der Rosenfelder. Und auch das Wetter spielte einigermaßen mit. Am Samstag regnete es zwar hin und wieder, gestern fanden die Partien dann bei strahlendem Sonnenschein statt. „Das war wirklich optimal“, freute sich Sülzle.

Bei den Damen 40 schnappte sich der TV Engstingen den Sieg und verwies die Konkurrenz von Zillhausen-Streichen auf den zweiten Platz. Nordstetten wurde Dritter. Bei den Herren 40 B verpasste der TSV Boll ganz knapp die Titelverteidigung. Sieben Matchbälle ließ der TSV im entscheidenden Einzel ungenutzt verstreichen. So schnappte sich Hildrizhausen die Trophäe, Dritter wurde Frommern vor Neufra. Bei den Herren 50 A führte wieder einmal kein Weg an der BTG Balingen vorbei, die zum dritten Mal in Folge den Sieg holte. „Jetzt dürfen sie den Wanderpokal behalten“, gratulierte Sülzle den Kreisstädtern. Auf den Rängen dahinter platzierten sich Hildrizhausen 1, Hildrizhausen 2 und Bernhausen. Bei den Herren 50 A sah es lange Zeit so aus, als könnten die Rosenfelder den Titel verteidigen. Dann aber gab es eine knappe Niederlage gegen Hechingen – und Bildechingen war der lachende Dritte. „Ärgerlich“, räumte Sülzle ein, „aber da sind wir gern ein guter Gastgeber.“

Schwarzwälder Bote (Schwabo)

Nicht immer meint der Wettergott es gut mit den Outdoor-Sportlern. Das mussten auch die Mannschaften feststellen, die am Samstag ihren Auftakt in den Partien beim Teamcup der LG Rosenfeld bestritten. „In Balingen regnete es gleich am morgen“, berichtete Turnierleiter Martin Sülzle. Einen Strich ließen sie sich deshalb jedoch keineswegs durch die Rechnung machen: „Wir sind dort dann zeitweise in die Halle ausgewichen“, so Sülzle. In Rosenfeld selbst hingegen konnten die Seniorenteams, die in vier Wettbewerben um den Sieg spielten, die Schläger auf der roten Asche schwingen.

Nach dem wettertechnisch durchwachsenen Samstag folgte ein sonnenreicher Sonntag – zumindest über Rosenfeld, wo es in die entscheidenden Partien ging. Und da kam es bei den Herren 40 B zu einem Highlight, das an Dramatik kaum zu überbieten war: „Das zweite Einzel zwischen Boll und Hildrizhausen“, so Sülzle, „war definitiv das Match of the weekend.“ Titelverteidiger Matthias Zahn vom TC Boll führte im Match-Tiebreak bereits mit 9:3, der Sieg war ihm beinahe sicher – dann aber wehrte sein Gegner Wittgar Jauch von der TSG Hildrizhausen alle sieben Matchbälle ab, drehte den Satz zum 11:9 und legte damit den Grundstein zum Teamcup-Sieg. „Auch das anschließende Doppel ging für Boll verloren, sodass Hildrizhausen am Ende mit 3:0 den Titel holte“, resümierte Sülzle.

Bei den Herren 50 A ging es indes deutlicher zu: Hier setzte sich die Mannschaft aus Balingen mit 3:0 gegen Hildrizhausen I durch. Auf dem Bronzerang landete Hildrizhausen II, Vierter wurden die Spieler aus Bernhausen.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte – das traf in der B-Konkurrenz der Herren 50 zu. Am Ende begegneten sich Gastgeber Rosenfeld und das Team aus Hechingen. Dabei klauten sie sich gegenseitig so die Punkte, dass Bildechingen, das dritte Team im Bunde, ganz vorne landete. Auf Rang vier platzierte sich die Mannschaft aus Ostdorf.

Bei den Damen 40 gewannen die Spielerinnen aus Engstingen. Den Silberrang erreichte Zillhausen-Streichen, auf dem dritten Platz landete der TC Nordstetten.

24. Teamcup Senioren 24. Teamcup Senioren Sieger
Scroll to Top