Hobby-Mixed: Tennis spielen im heißen August

Tennisspielen bei der TGR ist offensichtlich ein Gedicht. Hier der Beweis:

Im Sommer in dem Corona Jahr
da spielten wir Mixed gegen Balingen/Ostdorf, ungelogen, das ist wahr.
Wie das Wetter hält, ja niemand weiß;
es war zwar früh am Tag und auch schon ganz schön heiß.

Ein guter Mann baut vor und so hatten wir genügend Leute zur Wahl
damit das Spiel keinem wurde zur Qual.
*Muss ich wirklich schon im ersten Gang da ran,
fragte eine Frau ihren Spielpartnermann.

Ja komm, wir gucken wie weit wir kommen,
*ansonsten brechen wir ab und tun uns sonnen.
Mit den Spielzügen konnten einige gar nicht zufrieden sein,
aber bei dem Sonnenschein!

Die Eimer mit kaltem Wasser am Spielfeldrand
halfen wenig bei dem unglücklichen Spielestand.
Zwei von den sechs Spielen haben wir gewonnen, trotzdem viel gelacht
Freundschaft bewahrt, gut gegessen und einen schönen Tag verbracht.

So muss das sein unter Freunden beim Sonnenschein
und wegen Corona bist du auch nicht allein.


Im Einsatz waren: Conny; Dagmar, Heidi, Jacqueline, Liane, Harald, Karl-Heinz, Kurt, Leszek, Richard.

Von der Küche aus verwöhnte uns Renate. Allen herzlichen Dank.

Sommer, Sonne, Wind

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image

Das hört sich doch glatt nach Urlaub an. Richtig aber ist, dass die Hobbyspieler*innen wegen eines Mixed gegen Schömberg zuhause geblieben waren. Früher als erwartet, betraten die Schömberger unsere Anlage. Um 10 Uhr waren die Paarungen komplett und die Spiele konnten beginnen.

Der Regen hatte rechtzeitig aufgehört und der Wind, der die Plätze trocken geblasen hatte, wollte einfach nicht aufhören. In unterschiedlichen Intervallen wirbelte er das eine oder andere Spiel gehörig durcheinander. Wir vom kleinen Heuberg zeigten den Schömberger Strandläufern erst einmal, wo der Hammer hängt. In 5 Spielen gingen wir als klare Sieger vom Platz. Naja, das eine war vom Winde verweht, mehr oder weniger auch nur noch Formsache.

Gespielt haben: Conny, Heidi, Jacqueline, Margrit, Renate, Richard, Harald, Kurt und Karl-Heinz.

Allen Spielerinnen und Spielern herzlichen Dank für den sportlichen Einsatz und den Damen im speziellen auch noch für die kulinarische Versorgung.

Zumindest mit einer Mixed Mannschaft haben wir in diesem Jahr Corona getrotzt und hoffen, dass im kommenden Jahr der Hobbybereich wieder stärker auftreten kann. Also dranbleiben und weiterhin trainieren. Die Chancen werden kommen!

Karl-Heinz Block

Scroll to Top